Open navigation

Datensicherheit und Datenschutz

Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und stellen die Vertraulichkeit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Bestimmungen zum Datenschutz sicher.

Am 25. Mai 2018 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft getreten. Sie verfolgt das Ziel, die Datenschutzvorschriften innerhalb der EU zu harmonisieren. Kernelement ist das Recht auf Schutz personenbezogener Daten.

Wir informieren Sie darüber, unter welchen Voraussetzungen wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen aufgrund der Regelungen zum Datenschutz zustehen. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich vor dem Hintergrund der Umsetzung Ihrer betrieblichen Altersversorgung über den BVV. Dabei beschränken wir uns auf den notwendigen Umfang von Daten, die für eine ordnungsgemäße Vertragsverwaltung notwendig sind.

EU-Datenschutz-Grundverordnung

Wir informieren Sie gemäß der DSGVO über folgende Punkte:

BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G.
Kurfürstendamm 111 – 113
10711 Berlin

Telefon: 030 / 896 01-0
Fax: 030 / 896 01-791
E-Mail: info[at]bvv.de

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten auf dem Postweg unter der oben genannten Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter: datenschutz[at]bvv.de.

Wir erhalten und verarbeiten folgende Kategorien personenbezogener Daten:

  • Stammdaten, insbesondere Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Anschrift
  • Zahlungsdaten
  • Daten zu Familie/Bezugspersonen
  • Zulagedaten
  • Daten zum Versorgungsausgleich
  • Daten zur Leistungsprüfung von Anträgen auf Heilverfahren, Alters-, Berufsunfähigkeits- oder Erwerbsminderungsrente sowie Hinterbliebenenrente und deren Auszahlung

Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise diese genutzt werden, richtet sich maßgeblich nach den beantragten und vereinbarten Versorgungsleistungen.

Meldet Sie Ihr Arbeitgeber zur betrieblichen Altersversorgung bei uns an oder stellen Sie einen Antrag auf zusätzlichen Versicherungsschutz, benötigen wir Ihre personenbezogenen Angaben für den Abschluss des Versicherungsvertrages beziehungsweise des Versorgungsverhältnisses und gegebenenfalls zur Einschätzung des von uns zu übernehmenden Berufsunfähigkeits-/Erwerbsminderungsrisikos. Kommt der Versicherungsvertrag beziehungsweise das Versorgungsverhältnis zustande, verarbeiten wir diese Daten zur Durchführung des Vertragsverhältnisses, zum Beispiel zur Policierung, Beitragsbuchung, Leistungsprüfung und Auszahlung. Ferner nutzen wir Ihre Daten zur Beratung über Vertragsanpassungen oder -ergänzungen sowie zur Erteilung von Auskünften an Sie und – sofern Sie von Ihrem Arbeitgeber gemeldet wurden – auch an diesen. Besondere Angaben zu Ihrer Gesundheit benötigen wir etwa, um prüfen zu können, ob ein Versicherungsfall eingetreten ist.

Ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind der Abschluss und die Durchführung des Versicherungsvertrages nicht möglich.

Darüber hinaus benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erstellung von versicherungsspezifischen Statistiken, zum Beispiel für die Entwicklung neuer Tarife oder zur Erfüllung aufsichtsrechtlicher Vorgaben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten für vorvertragliche und vertragliche Zwecke ist Art. 6 Abs. 1 b DSGVO. Soweit dafür besondere Kategorien personenbezogener Daten (zum Beispiel Ihre Gesundheitsdaten) erforderlich sind, holen wir Ihre Einwilligung nach Art. 9 Abs. 2 a DSGVO ein.

Ihre Daten verarbeiten wir auch zur Wahrung unserer folgenden berechtigten Interessen sowie gegebenenfalls auch der berechtigten Interessen Dritter (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO):

  • zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebes
  • zur Wahrung unserer und Ihrer Rechte
  • zur Optimierung unserer Produkte und unseres Angebotes auch an Sie.

Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen, wie zum Beispiel aufsichtsrechtlicher Vorgaben, handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten oder unserer Beratungspflicht. Als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dienen in diesem Fall die jeweiligen gesetzlichen Regelungen in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 c DSGVO.

Ihr Arbeitgeber
Im Rahmen des Vertragsverhältnisses kann Ihr Arbeitgeber Ihre personenbezogenen Daten, wie die Höhe der von ihm erbrachten Anwartschaft oder Rentenleistung, von uns erhalten beziehungsweise uns mitteilen.

Vorversicherer
Um Ihre Angaben bei Abschluss des Versicherungsvertrages (zum Beispiel zur Übernahme von Versorgungen im Rahmen der Portabilität oder eines Riester-Vertrages) beziehungsweise bei Eintritt des Versicherungsfalles überprüfen und bei Bedarf ergänzen zu können, kann im dafür erforderlichen Umfang ein Austausch von personenbezogenen Daten mit dem von Ihnen im Antrag benannten früheren Versicherer beziehungsweise Versorgungsträger erfolgen.

Rückdeckungsversicherung
Für die Leistungen des BVV Versorgungskasse des Bankgewerbes e.V. und der BVV Pensionsfonds des Bankgewerbes AG werden in der Regel beim BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G. kongruente Rückdeckungsversicherungen abgeschlossen. Dafür ist es erforderlich, dass dem BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G. Ihre personenbezogenen Daten übermittelt werden.

Rückversicherer
In Abhängigkeit von der Risikosituation versichern wir von uns übernommene Risiken in Einzelfällen bei einem speziellen Rückversicherungsunternehmen. Dafür kann es erforderlich sein, Ihre Vertrags- und gegebenenfalls Leistungsdaten an den Rückversicherer zu übermitteln, damit sich der Rückversicherer ein eigenes Bild über das Risiko oder den Versicherungsfall machen und uns aufgrund seiner Sachkunde bei der Risiko- oder Leistungsprüfung sowie bei der Bewertung von Verfahrensabläufen unterstützen kann. Informationen zum Datenschutz unseres Rückversicherers finden Sie hier.

Externe Dienstleister
Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten zum Teil externer Dienstleister, insbesondere als Auftragsverarbeiter. Sie finden eine Auflistung der von uns eingesetzten Auftragnehmer und Dienstleister, zu denen nicht nur vorübergehende Geschäftsbeziehungen bestehen, in Punkt 11.

Weitere Übermittler und Empfänger
Darüber hinaus können wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten übermitteln, wie etwa an Behörden (zum Beispiel Krankenkassen, Finanzbehörden, Gerichte [insbesondere Familiengerichte für den Versorgungsausgleich] oder Strafverfolgungsbehörden), an den PSVaG (Pensions-Sicherungs-Verein) und im Rahmen der Zwangsvollstreckung/Insolvenz an Ihre etwaigen Gläubiger. Von diesen Quellen können uns auch personenbezogene Daten über Sie übermittelt werden.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu nach allgemeinen wie auch versicherungsrechtlichen Vorschriften verpflichtet sind. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die unter Ziffer 4 genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können (gesetzliche Verjährungsfrist von 3 oder bis zu 30 Jahren). Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Die Speicherfristen betragen danach bis zu 15 Jahren.

Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten können Sie unter der eingangs genannten Adresse verlangen.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen. Des Weiteren kann Ihnen ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Sie können sich mit einer Beschwerde an den eingangs genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde wenden. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit
Friedrichstraße 219, 10969 Berlin

Besonderes Widerspruchsrecht bei Direktwerbung und in besonderen Situationen (Informationen nach Art. 21 DSGVO)

  • Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund unserer berechtigten Interessen (siehe Ziffer 5) erfolgt, zu widersprechen.
  • Sie haben ferner das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken der Direktwerbung einzulegen.

Der Widerspruch kann schriftlich, telefonisch oder per E-Mail (info[at]bvv.de) erfolgen.

Sie können eine uns gegenüber gegebenenfalls erteilte Einwilligung zur Erhebung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf oder der aufgrund anderer Erlaubnisgründe erfolgten Verarbeitung berührt wird. Der Widerruf ist zu richten an: info[at]bvv.de.

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union (so genannte Drittstaaten) findet statt, soweit

  • es zur Erbringung unserer Leistungen nach Art. 49 Abs. 1 b DSGVO erforderlich ist (zum Beispiel Zahlungsauftrag),
  • es aufgrund von Rechtshilfeabkommen nach Art. 48 DSGVO gesetzlich vorgeschrieben ist (zum Beispiel steuerrechtliche Meldepflichten) oder
  • Sie uns gemäß Art. 49 Abs. 1 a DSGVO Ihre Einwilligung erteilt haben.

Darüber hinaus übermitteln wir keine personenbezogenen Daten an Stellen in Drittstaaten oder an internationale Organisationen.

Zur Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung nutzen wir grundsätzlich keine vollautomatische Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

Die Dienstleisterliste schafft für Sie als Kunde Transparenz. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Daten an alle Dienstleister weitergegeben werden.

  • Überblick über die Verarbeitung von personenbezogenen und besonderen personenbezogenen Daten, zum Beispiel Gesundheitsdaten, im BVV.

Unternehmen
BVV Versorgungskasse des Bankgewerbes e.V.
BVV Pensionsfonds des Bankgewerbes a.G.
Dienstleister
BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G.
Grund/Zweck der Beauftragung
Kundenbetreuung, Bestandsverwaltung,
Leistungsbearbeitung,
Rechnungswesen,
Vermögensanlage und Vermögensverwaltung,
interne Revision,
Gesamtrisikomanagement,
Controlling und Kapitalanlagecontrolling,
Compliance

Die Dienstleisterliste schafft für Sie als Kunde Transparenz. Das bedeutet jedoch nicht, dass Ihre Daten an alle Dienstleister weitergegeben werden.

  • Diese in Kategorien zusammengefassten Dienstleister nehmen keine Datenverarbeitung als Hauptgegenstand des Auftrages vor. Hierunter fallen auch Dienstleister, die nicht dauerhaft tätig sind.

Unternehmen
BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G.
BVV Versorgungskasse des Bankgewerbes e.V.
BVV Pensionsfonds des Bankgewerbes AG
Dienstleister Gegenstand/Zweck der Beauftragung
Bank Zahlungsverkehr
Wirtschaftsprüfer Buchprüfung
Callcenter Telefon- und Servicedienstleistungen
Adressermittlung Adressverifikation
Druckdienstleister Dokumentenerstellung
Entsorgungsdienstleister Dokumentenvernichtung
IT-Dienstleister Wartung der Informationstechnologie,
Bereitstellung Internet- und Telefonzugang,
mobiles Rechenzentrum für Notfallvorsorge,
Implementierungsdienstleistungen
Rechtsanwaltskanzleien Prozessführung, Beratung, Projektbegleitung
Beratungsunternehmen Projektbegleitung, Prozessmanagement und Beratung
Hosting Hosting von Servern und Veranstaltungs-Management
Terminmanager Online-Terminbuchung
Berater Beratung, Rückstellungsberechnungen,
Revisionsunterstützung
Video-Meeting-Anbieter Webcast
Bonitätsauskunft Creditreform AG
Gutachter Gutachten

Die Informationen zum Herunterladen

Datenschutz im Internet

Damit Sie sich bei dem Besuch unserer Webseite und der Nutzung unserer Online-Angebote sicher fühlen, informieren wir Sie hier darüber, wie wir mit Ihren Daten diesbezüglich umgehen.

Daten-/Informationssicherheit

Der BVV hat hohe Sicherheitsanforderungen an die eingesetzten Systeme und eine Reihe technischer organisatorischer Maßnahmen getroffen, um die Daten seiner Versicherten zu schützen.

Um dem ganzen einen Rahmen zu geben, betreibt der BVV ein Informationssicherheitsmanagementsystem, welches nach ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert wurde.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Informationen zu Ihrer Identität. Hierunter fallen zum Beispiel Angaben wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. Für die Nutzung unserer Webseite ist es nicht erforderlich, dass Sie personenbezogene Daten preisgeben müssen. In bestimmten Fällen benötigen wir jedoch Ihren Namen und Ihre Adresse sowie weitere Angaben, damit wir die gewünschten Dienstleistungen erbringen können.

Sofern Sie Service-Leistungen in Anspruch nehmen, werden in der Regel nur solche Daten erhoben, die wir zur Erbringung der Leistungen benötigen. Soweit wir Sie um weitergehende Daten bitten, handelt es sich um freiwillig abzugebende Informationen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich zur Erfüllung des nachgefragten Service.

Wir haben technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und/oder unberechtigtem Zugriff zu schützen.

Unser Datenverarbeitungssystem ist durch ein Firewall-System von der Außenwelt geschützt, die auf dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Sofern Sie sich auf der Webseite des BVV befinden, werden alle erhobenen und verarbeiteten Daten sowie entsprechende Formulardaten in verschlüsselter Form übertragen, um einen Missbrauch der Daten durch Dritte zu verhindern. Die übertragenen Daten werden in beide Richtungen verschlüsselt. Unsere Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend überarbeitet.

Ihre Daten werden über eine so genannte SSL-Verbindung (SSL = Secure Socket Layer) gesendet. Dies ist eine Sicherheitslösung, die sich als Standard für sichere Kommunikation zwischen einem Computer und einem Web-Server bewährt hat.

Sie erkennen eine erfolgreich aufgebaute SSL-Verbindung daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers ein Schlosssymbol in geschlossenem Zustand erscheint. In der Adressleiste steht die Protokollbezeichnung „https://“.

Beim Besuch der Webseite des BVV werden aus organisatorischen und technischen Gründen folgende Daten gespeichert:

  • der Name des Internet Service Providers des Besuchers,
  • die Webseite, von der aus der BVV besucht wird,
  • die Webseite, die beim BVV aufgerufen wird,
  • die angeforderten Daten (Downloads),
  • Datum und Dauer des Besuches,
  • des verwendeten Browsers und des Betriebssystems,
  • eventuell verwendete Suchmaschinen,
  • die IP-Adresse.

Sie haben jederzeit das Recht, mit Wirkung für die Zukunft die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen.

Umgang mit E-Mail

Bei Anfragen per E-Mail antworten wir Ihnen bei personenbezogenen oder vertraulichen Informationen grundsätzlich per Post. Die E-Mail-Adresse wird innerhalb der Unternehmen des BVV verarbeitet, aber nicht an Dritte weitergegeben.

Bevor Sie uns auf unverschlüsseltem Weg eine E-Mail schicken, bedenken Sie bitte, dass deren Inhalt im Internet nicht gegen unbefugte Kenntnisnahme, Verfälschung etc. geschützt ist.

Deshalb empfehlen wir Ihnen, unser Kontaktformular zu nutzen, wenn Sie uns eine Nachricht schicken möchten.

Kontaktformular

Cookies

Cookies sind kleine Dateien, die beim Besuch unserer Webseite zusammen mit den eigentlich angeforderten Daten an den PC übermittelt werden.

Die Lebensdauer eines Cookies ist unterschiedlich:

  • Beständige Cookies werden als Datei auf Ihrem PC gespeichert und nach Erreichen eines Verfalldatums automatisch vom Browser gelöscht.
  • Temporäre Cookies, so genannten Session-Cookies, werden nur für die Dauer der Browser-Sitzung auf Ihrem PC abgelegt und danach wieder entfernt.

Beim Besuch der BVV-Webseite setzen wir Session-Cookies ein. Diese helfen Ihnen bei der Nutzung unserer Webseite und ersparen Ihnen die wiederholte Eingabe von Daten.

Beständige Cookies benutzen wir, um anonymisiert das Benutzerverhalten auf unserer Webseite und im Kundenportal analysieren zu können (zum Beispiel: welche Seiten wurden besucht, wie viele Benutzer haben unsere Webseite besucht).

Zur Optimierung unserer Webseite und unseres Kundenportals verwenden wir Matomo (ehem. Piwik) ausschließlich zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Dabei werden Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert, die ausschließlich für die Analyse der Benutzung der Webseite sowie des Kundenportals genutzt werden.

Die Cookies enthalten keine persönlichen Daten, sie werden auf einem BVV-Server gespeichert. Dabei wird Ihre IP-Adresse vor deren Speicherung verkürzt und damit anonymisiert, wodurch ein Bezug auf die Person des Nutzers der BVV-Webseite sowie des Kundenportals ausgeschlossen wird.

Für eine online Terminvereinbarung nutzen wir den Anbieter Terminland. Damit Sie mit uns einen telefonischen Beratungstermin vereinbaren können, erfragen wir im auf unserer Webseite Daten von Ihnen (Anrede, Vorname, Name, Geburtsdatum, Telefon, E-Mail, Freitextfeld für weitere Informationen). Die persönlichen Daten werden nur dann als beständiger Cookie auf Ihrem lokalen Rechner abgelegt, wenn Sie dem vorab innerhalb der Terminbuchung zugestimmt haben, sodass Sie bei der nächsten Online-Terminbuchung (vom selben Rechner und Browser) Ihre Daten nicht noch einmal erfassen müssen. Die Daten des Cookies werden ausschließlich für diesen Zweck verwendet.

Wenn Sie keine Bestätigung für das Speichern eines Cookies erteilen, wird nur ein Session-Cookie verwendet. Das Session-Cookie wird in Ihren temporären Browserspeicher geschrieben, sobald Sie die Online-Terminbuchung aufrufen. Der Session-Cookie wird von dem Browser automatisch gelöscht, wenn der Browser geschlossen wird.

Sie bekommen zusätzlich eine E-Mail mit den Termindaten zugesandt. Der Versand der E-Mail ist unverschlüsselt. IP-Adressen werden nicht gespeichert.

Für Newsletterversand (sofern Sie sich angemeldet haben) und die Verarbeitung der Kontaktformulare auf unserer Webseite verwenden wir den Dienst Universal Messenger. Bei den dafür verwendeten Cookies handelt es sich um technisch erforderliche Cookies.

Einstellung der Privatsphäre

Unsere Webseite und unser Kundenportal verwenden beständige Cookies zum Zweck der anonymisierten Webanalyse nur, wenn Sie dem zugestimmt haben. Grundsätzlich speichern wir keine personenbezogenen Daten in den Cookies. Für den online Beratungstermin werden personenbezogene Daten nur in einem Session-Cookie abgelegt.

Hier gelangen Sie zu den Einstellung zur Privatsphäre

Datenschutz Einstellungen

Newsletter

Um Sie regelmäßig über Neuerungen in unserem Unternehmen informieren zu können, senden wir Ihnen einen Newsletter zu. Dafür verwenden wir die E-Mail-Adresse, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben (Bestandskunden). Sollten Sie bisher keinen Newsletter erhalten, können Sie sich jederzeit dafür anmelden.

Im Anschluss an Ihre Anmeldung senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink an die von Ihnen angegebene Adresse. Erst nach Bestätigung von Ihnen über den Link ist die Anmeldung abgeschlossen (Double-Opt-In-Verfahren). Sollten Sie den Newsletter anonym erhalten wollen, benötigen wir lediglich eine E-Mail-Adresse.

Newsletter abonnieren

Sollten Sie kein weiteres Interesse an einem Newsletter haben, können Sie diesen jederzeit abbestellen. Wir werden Ihre Daten dann unverzüglich löschen.

Bitte schreiben Sie an newsletter[at]bvv.de eine E-Mail.

Digitale Veranstaltungen

Wir bieten Ihnen digitale Veranstaltungsformate an, um mit uns die aktuellen Entwicklungen in der betrieblichen Altersversorgung und deren Auswirkungen auf die BVV-Versorgung zu diskutieren.

Zur Durchführung bedienen wir uns externer Anbieter: Cisco WebEx und Regardio Effekt. Bei Ihrer Anmeldung zu einer Veranstaltung registrieren Sie sich auf der Internetseite des Anbieters, von dort erhalten Sie die Zugangsdaten. In diesem Fall gelten die Datenschutzbestimmungen des Anbieters: Datenschutz Cisco WebEx

Ein weiterer externer Anbieter ist Chime Live Lite. Für die Anmeldung registrieren Sie sich auf der Seite des BVV und erhalten von uns auch die Zugangsdaten. In diesem Fall gelten die Datenschutzbestimmungen des BVV.

Videos

Zum Abspielen der Videos auf unserer Webseite und im Kundenportal setzen wir den Streaming-Client Flowplayer ein.

Flowplayer verwendet keine Cookies, sondern einen Callback-Ping des Players, der nur die IP-Adresse und den User-Agent sowie die Token-Verifizierung zurückgibt. Die IP-Adresse wird dabei nur für die Geolokalisierungsprüfung benötigt und nach der Geo-Verifizierung nicht gespeichert. Die Information ist nicht mit personenbezogenen Daten verbunden.

Datenschutz Mitgliederversammlungen

Hinweise zum Datenschutz

der Mitgliederversammlungen des BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G. und des BVV Versorgungskasse des Bankgewerbes e.V.

Der BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G. und der BVV Versorgungskasse des Bankgewerbes e.V. (nachfolgend „BVV“ genannt) verarbeiten jeweils zur Vorbereitung und Durchführung seiner Mitgliederversammlung personenbezogene Daten

  • seiner Mitglieder,
  • der Vertreter seiner Mitglieds-/Trägerunternehmen und Mitgliedsangestellten (Delegierte),
  • der Gäste und sonstigen Teilnehmer.

Diese Daten umfassen insbesondere

  • persönliche Daten (z. B. den Namen),
  • die BVV-Versichertennummer
  • Kontaktdaten (z. B. die Anschrift und E-Mail-Adresse)
  • die Teilnehmernummer,
  • Zugangscode sowie
  • gegebenenfalls die Stimmabgabe, etwaig erteilte Stimmrechtsvollmachten, den Namen des Vertreters und Anzahl der Stimmen inklusive Gruppenzugehörigkeit (Mitglieds-/Trägerunternehmen oder Mitgliedsange­stellte).

Der BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G. ist die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung zur Durchführung seiner Mitgliederversammlung.

Der BVV Versorgungskasse des Bankgewerbes e.V. ist die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung zur Durchführung seiner Mitgliederversammlung.

Der Zweck der Datenverarbeitung ist, den Mitgliedern, Vertretern der Mitglieds-/ Trägerunternehmen- und Mitgliedsangestellten (Delegierte), Gästen und sonstigen Teilnehmern die Teilnahme an der jeweiligen Mitgliederversammlung sowie die Ausübung ihrer Rechte vor und während der Mitgliederversammlung zu ermöglichen.

Gegebenenfalls verarbeitet der BVV auch personenbezogene Daten zu im Vorfeld der Versammlungen eingereichten Fragen, übersandten Anträgen, Wahlvorschlägen und sonstigen Verlangen im Zusammenhang mit den Versammlungen sowie zu etwaigen Widersprüchen gegen Beschlüsse der Mitgliederversammlung.

Sollten Sie in irgendeinem Stadium der Vorbereitung, Durchführung oder Nachbereitung der Mitgliederversammlung die von uns angefragten personenbezogenen Daten nicht oder nicht wahrheitsgemäß preisgeben, kann es sein, dass Sie nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen können und Ihre Rechte als Mitglied nicht geltend machen können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die gesetzliche Pflicht zur Durchführung der Mitgliederversammlung aus § 191 Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) sowie § 32 BGB in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. c DSGVO, sowie das berechtigte Interesse des BVV an der geordneten Organisation und Durchführung der Versammlung nach Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f) DSGVO.

Der BVV gibt Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nicht an Dritte weiter. Ausnahmsweise erhalten Dritte, welche der BVV zum Zwecke der Ausrichtung seiner Mitgliederversammlungen und des Betriebs einer Online-Plattform beauftragt, vom BVV solche personenbezogenen Daten, die für die Ausführung der beauftragten Dienstleistung erforderlich sind.

Bei solchen Dritten handelt es sich um verschiedene Dienstleister und Berater (z. B. Link Market Services GmbH und einen Notar). Die Dienstleister und Berater verarbeiten diese Daten ausschließlich nach Weisung des BVV beziehungsweise nach Maßgabe und zur Erfüllung ihrer gesetzlichen Verpflichtungen.

Alle Mitarbeiter des BVV und die Mitarbeiter der beauftragten Dienstleister, die Zugriff auf personenbezogene Daten haben und/oder diese verarbeiten, sind verpflichtet, diese Daten vertraulich zu behandeln.

Im Übrigen werden personenbezogene Daten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften den Mitgliedern, Vertretern der Mitglieds-/Trägerunternehmen und Mitgliedsangestellten (Delegierte), Gästen und sonstigen Teilnehmern zur Verfügung gestellt, namentlich über das während der jeweiligen Mitgliederversammlung einsehbare Teilnehmerverzeichnis. Auch kann der BVV verpflichtet sein, personenbezogene Daten an weitere Empfänger zu übermitteln, wie etwa an Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Mitteilungspflichten.

Die personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange dies gesetzlich geboten ist oder der BVV ein berechtigtes Interesse an der Speicherung hat, etwa im Falle gerichtlicher oder außergerichtlicher Streitigkeiten aus Anlass der Mitgliederversammlungen. Anschließend werden die personenbezogenen Daten gelöscht, insbesondere, wenn die personenbezogenen Daten für die ursprünglichen Zwecke der Erhebung oder Verarbeitung nicht mehr notwendig sind, die Daten nicht mehr im Zusammenhang mit etwaigen Verwaltungs- oder Gerichtsverfahren benötigt werden und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

Sie haben unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen ein Auskunfts-, Berichtigungs-, Einschränkungs-, Widerspruchs- und Löschungsrecht mit Blick auf Ihre personenbezogenen Daten beziehungsweise deren Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit nach Kapitel III DSGVO. Sie können diese Rechte über die unten genannte Kontaktadresse jederzeit geltend machen. Außerdem steht Ihnen ein Beschwerderecht bei den Datenschutz-Aufsichtsbehörden nach Artikel 77 DSGVO zu.

Bedingt durch die aktuelle Krise im Zusammenhang mit Covid-19 hat der BVV besondere Maßnahmen getroffen, um die Mitgliederversammlungen zu ermöglichen. Der BVV verwendet die Plattform des Dienstleisters Link Market Services GmbH um eine Online-Plattform („Versammlungs-Portal“) anbieten zu können.

Die Mitgliederversammlungen im Jahr 2021 werden als virtuelle Versammlungen ohne physische Präsenz der Mitglieder oder ihrer Vertreter durchgeführt. Die Teilnehmer können die gesamte Versammlung per Bild- und Tonübertragung über unser Versammlungs-Portal verfolgen, über welches auch versammlungsbezogene Rechte, insbesondere das Stimmrecht, ausgeübt werden können. Zu diesem Zweck sind die „Ergänzende Datenschutz-Hinweise“ zu beachten, welche auf dem für die diesjährigen Mitgliederversammlungen eingerichteten und am 25.06.2021 unter der Internetadresse www.bvv.de/mv zugänglichen Versammlungs-Portal zu finden sind.

Die Kontaktdaten des BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G. und des BVV Versorgungskasse des Bankgewerbes e.V. lauten:
Kurfürstendamm 111 – 113, 10711 Berlin.

Sie erreichen unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten auf dem Postweg unter der oben genannten Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter datenschutz[at]bvv.de.

Kontakt

Datenschutzbeauftragter

Wenn Sie Fragen zu unseren Hinweisen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Er steht Ihnen auch im Fall von Auskunftsersuchen, Anregungen oder Beschwerden als Ansprechpartner gern zur Verfügung.

Konktaktformular